Nationalmannschaft von Bonaire

Kategorien Various

Wenn es um die interessantesten Nationalmannschaften der Welt geht dann ist das von Bonaire definitiv auf der Top-Liste. Die kleine Insel in dem karibischen Meer umfasst wenige Quadratkilometer und hat es dennoch zustande gebracht eine eigene Nationalmannschaft aufzubauen. Fußballfieber, wie mit der Wett App gibt es sogar in Hülle und Fülle auf der 18.000 Einwohner Insel. Wir gehen in diesem Artikel über die Errungenschaften der Mannschaft ein und wie es zu dem sportlichen Ehrgeiz kam. Die Mannschaft von Bonaire ist ein vollständiges Mitglied des nord- und mittelamerikanischen Fußballverbandes und zugleich der Caribbean Football Union. Die Mannschaft ist somit weit vertreten und ebenfalls ein Name des CONCACA Verbandes. Die Nationalmannschaft von Bonaire gehört leider nicht dem Fußball-Weltverband FIFA an und kann dadurch an keinen WM Qualifikationsspielen teilnehmen. Das Engagement und die Ausdauer der kleinen Insel ist weltweit bekannt und hat sich durch den starken Einfluß aus Holland stark etabliert. Bonaire zählt zu den karibischen Niederlanden und hält dadurch gewisse europäische Werte auf dem Spielfeld.

18.000 Einwohner und 13 offizielle Spiele

Die Mannschaft hatte bislang 13 Spiele und konnte sich darunter 4 Siege sichern. Der höchste Gewinn des Teams war der gegen Curacao mit 3:1. Die Nachbarinsel Curacao ist ebenfalls durch ihren kleinen aber starken Fußball Geist bekannt, jedoch ist dies ein Streit unter sich. Die Inseln zählen grundsätzlich zu Steueroasen und haben dadurch eine stabile Wirtschaft. Dies ist mit allerlei Sponsoren sowie Firmen verbunden, welche den Mannschaften zu den bestmöglichsten Ergebnissen verhelfen. Bei anderen Länderspielen wie mit den Färöer Inseln sieht man immer wieder wie stark die fußballerische Intelligenz eines Teams sein kann. Bonaire hat während ihren 13 Spielen 6 Niederlagen verzeichnet und desweiteren 2 Unentschieden. Die Bilanz dieses Teams ist definitiv nicht die eines Top Clubs, jedoch ist die Leidenschaft zum Sport klar im Vordergrund. Eines steht ganz klar fest – Sobald man sich die Fußballgeschichte von der Fußballmannschaft aus Bonaire ansieht dann stellt man rasch fest, dass es sich um ein Kaliber für sich selbst handelt. Das Land selbst ist durch die Kolonisation stark geprägt, jedoch ist Fußball das ultimative Mittel um jedermann miteinander zu verbinden. Seit dem Jahr 2010 ist die Insel Bonaire 1 der 3 besonderen Gemeinden. Man nennt diese die sogenannten “Niederlande in der Karibik”, sodass es wesentlich mehr politische Bewegungsfreiheit gibt.

Bei der Karibikmeisterschaft im Jahre 2014 scheiterte Bonaire in den ersten Spielen. Sie verloren gegen Barbados und Martinique, kleine Nachbarinseln, und mussten ihren Weg verfrüht zurückfinden. Bonaire setzte sich zuvor bereits in der Vorqualifikation gegen die amerikanischen Jungferninseln und Montserrat durch, sodass man besonders hohe Erwartungen an den karibischen Underdog hatte. Bonaire erfreut sich nach wie vor nach an Fußball als Nationalsport und es gibt viele Kooperationen mit Vereinen aus Holland. Wir können weiterhin über die Überraschungen aus Bonaire gespannt sein.